Twitter Facebook Instagram Youtube Xing RSS Snapchat LinkedIn
inform ukh

Glossar

Betriebssport

Betriebssport gilt als versicherte Tätigkeit und unterliegt dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn er darauf abzielt, den beruflich bedingten körperlichen oder geistigen Belastungen entgegenzuwirken.
Beschreibung

Grundsätzlich spielt es keine Rolle welche Sportart ausgeübt wird. Wettkämpfe und ehrgeiziges Erreichen sportlicher Höchstleistungen dürfen jedoch nicht im Vordergrund stehen.

Voraussetzungen:

Betriebssport muss mit einer gewissen Regelmäßigkeit betrieben werden und der Teilnehmerkreis im wesentlichen auf die Beschäftigten des veranstaltenden Unternehmens beschränkt sein. Die Übungszeiten und ihre Dauer müssen in einem dem Ausgleichszweck dienenden Zusammenhang mit der Betriebstätigkeit stehen. Außerdem muss er im Rahmen einer unternehmensbezogenen Organisation stattfinden und von dieser bzw. einem von ihr Beauftragten zweckgerichtet befürwortet oder unterstützt werden.