Twitter Facebook Instagram Youtube Xing RSS Snapchat LinkedIn
inform ukh

Glossar

Feuerwehr Sachschäden

Die Unfallkasse Hessen ist seit dem 01.10.2008 nicht mehr für die Entschädigung von Sachschäden bei Feuerwehrleuten zuständig.
Beschreibung

Dies ergibt sich aus der Änderung des § 13 SGB VII, siehe aktuelle Fassung weiter unten.

D.h. bei Sachschäden die im Einsatz entstanden sind z.B. Verlust Handy, Ehering, Beschädigung des eigenen Fahrzeuges, ist die GVV zuständig. Für den Ersatz bzw. der Reparatur von Hilfsmitteln z.B. Brille oder Kontaktlinsen, sind nach wie vor wir der richtige Ansprechpartner.

Treten Sachschäden auf, muss der eingetretene Sachschaden über die Kommune bzw. über die zuständige Feuerwehr (nicht persönlich) bei dem GVV geltend machen.

GVV
Frankfurter Str. 2
65189 Wiesbaden
Ansprechpartner ist Frau Jäger Tel. 0611 1505427

Die Zuständigkeit für die Entschädigung von Sachschäden bei Hilfeleistungen und bei der Festnahme von straftatsverdächtiger Personen (§ 2 Abs. 1 Nr. 13 a und c SGB VII) bleibt aber nach wie vor bei der Unfallkasse Hessen.

§ 13 Sachschäden bei Hilfeleistungen

Den nach § 2 Abs. 1 Nr. 11 Buchstabe a und Nr. 13 Buchstabe a und c Versicherten sind auf Antrag Schäden, die infolge einer der dort genannten Tätigkeiten an in ihrem Besitz befindlichen Sachen entstanden sind, sowie die Aufwendungen zu ersetzen, die sie den Umständen nach für erforderlich halten durften. § 116 des Zehnten Buches gilt entsprechend.