Twitter Facebook Instagram Youtube Xing RSS Snapchat LinkedIn
inform ukh

Glossar

UKH - Aufgaben und Versicherungsschutz

Die Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung: Prävention, Rehabilitation, Entschädigung
Beschreibung

Die UKH hat in erster Linie die Aufgabe, mit allen geeigneten Mitteln Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten sowie arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten. Nach Eintritt eines Arbeitsunfalles oder einer Berufskrankheit hat die UKH die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit der Versicherten mit allen geeigneten Mitteln wiederherzustellen und die Versicherten oder ihre Hinterbliebenen zu entschädigen.

Die UKH ist dazu verpflichtet, dafür zu sorgen, dass jeder Berechtigte die ihm zustehenden Leistungen schnell und umfassend erhält. Information und Beratung sind wichtige Dienstleistungen der UKH.

Die gesetzliche Unfallversicherung ist kein "privater" Versicherer, wie z. B. die Allianz-Gruppe. Dementsprechend besteht der Versicherungsschutz nur für die in § 2 SGB VII genannten Personen.

Die UKH ist die Berufsgenossenschaft für die Arbeiter und Angestellten des öffentlichen Dienstes in Hessen, für alle Kinder in Tageseinrichtungen und Schulen sowie für Studenten. PKW-Versicherungen, Haftpflichtversicherungen, etc. können demnach nicht bei der UKH abgeschlossen werden!